“ALICE 5.0”

Dokufiktion (2011) 45 Min.
(Status: abgeschlossen)

Die drohende Löschung seines Profils stürzt den berühmten Aussteiger und Blogger Prometheus in eine existenzielle Krise. Der Film untersucht die realen Hintergründe dieses fiktiven Szenarios und stellt die Frage nach dessen Wahrscheinlichkeit.

Zugleich fordert er durch seine ungewöhnliche Machart dazu auf, dokumentarischen Formaten grundsätzlich mit einer gewissen Skepsis zu begegnen…

Weltpremiere am 28.3.2011 im Haus der Kulturen der Welt in Berlin.

Erstaustrahlung am 9.5.2011 um 0:10 Uhr im ZDF.

Buch & Regie & Schnitt: Patrick Doberenz & Philipp Enders
Redaktion: Katharina Dufner (ZDF Das kleine Fernsehspiel)
Kamera: Patrick Doberenz
Ton: Philipp Enders

Prometheus: Matthias Wollgast
Daniel Kaminsky: Kenny Doberenz

und

Stefan Keuchel Pressesprecher von Google Deutschland Michael Bretz Pressesprecher von Creditreform Rena Tangens Mitbegründerin des Foebud e.v. & Ehrenmitglied des Chaos Computer Club Prof. Dr. Bert te Wildt Facharzt für Psychiatrie & Psychologie der Medizinischen Hochschule Hannover Jean Kilbourne Ed.D. Werbeanalytikerin & Autorin von „Cant´t Buy My Love“ Prof. Dr. Sut Jhally Professor für Kommunikation an der University of Massachusetts und Gründer der Media Education Foundation USA Christian de la Motte Zauberer und ehemaliger IT-Manager Dr. Mark Butler Futurologe und Avatarforscher am Digital Games Research Center Potsdam

Musik: Preset Rockers – Moritz Grund & Jens Grünhagen

Sprecher: Marietta Bürger, Matthias Scherwenikas
und Josef Tratnik

Grafik & Farbkorrektur: studio-paeper.tv
Matthias Paeper, Dominik Kirgus & Johannes Stahl

Mischung & Sounddesign: Z2 Studios
Malte Zurbonsen & André Zimmermann

ALICE_5.0_INFO

ALICE_5.0_INFO_ENG

ALICE_5.0_STIMMEN

Navigate