“Anästhesie Intensiv”

Dokumentarfilm (2005) 11 Min.
(Status: abgeschlossen)

“Anästhesie Intensiv” ist eine dokumentarische Beobachtung von täglichen Abläufen auf einer Intensivstation.
Alles geschieht innerhalb eines Systems, das versucht Wirtschaftlichkeit, Zuverlässigkeit und Berechenbarkeit zu implementieren. Die Reduktion von Reibungspunkten führt zu der Entwicklung systemkompatibler Sprachen, Bewegungen und Denkweisen. Der Mensch nähert sich der Maschine – die Maschine dem Menschen. Der Patient stellt den Punkt der größten Vereinigung dar.

Kamera, Schnitt: Patrick Doberenz

Ton: Philipp Enders, Moritz Grund

Kameraassistenz: Max Polzer

Produktion: Kunsthochschule für Medien Köln

Navigate