“Mein Bruder Franz”

Trickfilm (2011) 3 Min.
(Status: abgeschlossen)

Franz hasst Fliegen. Jeden Morgen bereiten ihm die kleinen Quälgeister einen anderen Alptraum. In vier kurzen Sequenzen, die zwischen Schrecken und Komik changieren, wird uns von den Folgen dieser verqueren Tagesanbrüche erzählt. Meist enden sie in einem Wutausbruch Franzens. Eine mindestens ebenso wichtige Rolle wie der Geplagte scheint sein Bruder, der Ich-Erzähler zu spielen. Mit hörbar zurückgehaltenen Emotionen und nicht ohne Sorge um Franz erzählt er uns die Geschichten wie Episoden aus seinem Tagebuch. Dabei revidiert er ständig die gerade erst gemachten Aussagen, sodass wir uns fragen müssen, ob er sich in Wirklichkeit nicht alles nur ausgedacht hat. Oder ist er am Ende mit Franz identisch und versucht so, durch das Erzählen seiner eigenen Person näher zu kommen?

Buch & Regie: Philipp Enders
Fotografie: Luis Briones
Animation: Philipp Enders
Sounddesign: Dieter Hebben
Musik: Loy Wesselburg
Sprecher: Thomas Balou Martin
Mischung: loyproduction
Produktion: Philipp Enders
Filförderung: Filmstiftung NRW

Festivals:
FDI “El Sector” Madrid / Spanien
Columbia Gorge International Film Festival in Vancouver / Kanada
Independents’ Film Festival Tampa / Florida – Best Independent Animation
Internationales Trickfilmfestival Ottawa / Kanada
Vilnius Film Shorts / Litauen
Tindirinis Vilnius / Litauen
SoDak Animation Festival in Brookings, South Dakota / USA
CutOut Fest in Querétaro / Mexiko
11. Flensburger Kurzfilmtage / Deutschland
SoundTrack_Cologne / Deutschland – Nominierung für den Peer-Raben-Award
Animateka Ljubljana / Slowenien
Beloit International Film Festival Wisconsin / USA
Semana Internacional de Cine de Utrera / Spanien
Charlotte Film Festival in North Carolina / USA
Byron Bay International Film Festival / Australien
Independent Days Filmfest, Karlsruhe / Deutschland

Navigate