“Horas Extraordinarias”

Kurzspielfilm (2009) 24 Min.
(Status: abgeschlossen)

Alfredo ist Vertreter für Zimmerspringbrunnen. Verkaufsquoten und die termingerechte Lieferung der Waren bestimmen seinen Tagesrhythmus, drängen ihn auf seinen langen Fahrten über Land. Doch heute ist alles anders: Labyrinthisch reihen sich Sackgassen aneinander. Alfredo findet den Weg nicht, während die Zeit zusehends verrinnt. Dafür stößt er auf Bertila, eine Unbekannte, die in ihrer eigenen Welt zu leben scheint. Die Alte zwingt Alfredo zur Ruhe. Schließlich entspinnt sich eine Auseinandersetzung, während derer er das Gefühl einer tiefen Verbundenheit erfährt. Doch schon ist seine Zeit an dem magischen Ort abgelaufen, und Alfredo muss gehen. Am Ende bleibt ihm nicht mehr und nicht weniger als die Möglichkeit, sich frei für einen Weg zu entscheiden.

Regie: Philipp Enders
Buch: Luis Briones
Kamera: Andrés Boero Madrid
Produktionsleitung: André Muniz Leão
Musik: Harald Schwender
Schnitt: Marisol Medel Espíndola
Sounddesign: Henning Hein & Roman Jungblut
Mischung: Henning Hein (Soundvision)
Cast: Eliezer Águila Ramos (Alfredo), Tania Pérez James (Bertila) Produktion: Kunsthochschule für Medien Köln
Kooperation: Internationale Schule für Film und Fernsehen (Kuba) Support: Sound Vision

Festivals:

•B16-Festival in Brünn (Weltpremiere)
•2. Internationales Festival für Kubanisches Kino, München

Navigate